Leo's Leisure Site
.::  Home  |  Cars  |  Rockets  |  MultiCopter  |  Planes  |  Computers  |  Electronics  |  Misc  |  Painting  |  Fotos  ::.

Kosmos Radio + Elektronik 100 / 101 Baubericht

Diese Seite ist derzeit im Aufbau!



Als Kind war ich schon immer für elektorinik inzteressiert. So entdeckte ich u.a. Elektronik Experimentierkasten der Firma Kosmos und habe mich mit vielen Varianten ende der 70er Jahre damit auseinandersetzt.
Wenn ich mich richtig errinere könnte der erste Kosmos ELEKTRONIK-JUNIOR Experimentierkasten gewesen sein mir dem alles anfing.
Eines der vielen Kosmos Elekrtobaukästen waren der Kosmos Radio + Elektronik 100 und den Erweiterungskasten 101.







Irgendwann wollte ich die beiden Kästen gerne wieder haben, um einer gewissen nostalgischen Sehnsucht wiederzuleben. Dabei war der Auslöser die Entdeckung von Einzelteilen die ich noch in einer Schachtel rumliegen hatte.

Eintrag: 13.02.2012


Mit diesem Webeintrag möchte ich hier nach und nach mit den Kosmos Radio + Elektronik Kästen 100 und die Erweiterung 101 in einer Art Bilder-Dokumentation berichten.

Als Ausgangspunkt habe ich folgende Teile, die ich noch in meinem Fundus gefunden habe und übriggeblieben sind, gestartet:


Da mir der Lautsprecher fehlte habe ich ein passenden finden können (8 Ohm, 50mm Durchmesser). Ausserdem wurden noch braune Kabellinzen, die dem originalen von Kosmos entsprechen, besorgt.


Anschließend wurde der Lautsprecher eingebaut:


Damit ist die Frontplatte in der Grundversion fertig verbaut.

Nachdem der Lautsprecher eingebaut war, wollte ich mal alles Testen (Lampe, Lautsprecher, Diode, usw.)
Dazu habe ich mir den ersten Versuch mit einem Lautsprecher ausgesucht; "Das Metronom Blinken und Ticken" auf Seite 51.

Nach ca. 44 Jahren habe ich mit größter Wahrscheinlichkeit wieder die gleichen Schritte unternommen als damals aber auch die gleichen Fehler gemacht :lol:
So suchte ich nach einem Widerstand den es nicht gab weil ich mich verlesen hatte. Oder ich habe schlicht eine Brücke in der Anleitung übersehen und nicht gestecken :oops:
Dennoch, es war ein schönes Erlebniss als die Schaltung erweckte :D


Jaja, auch die kleinen und einfachen Dinge im Leben können Freude bringen :D

Heute wollte ich primär das NF-Modul testen. Dazu habe ich eine Schaltung gewählt an der ich als Kind schon mein großen Spaß hatte, nämlich "Die Feuerwehrsirene" :D
Auch diese Schaltung war schwups aufgebaut und diesmal ohne Fehler :mrgreen:


In Schritt 121 (Seite 86) kann meine "Vollautomatische Sirene" aufbauen aber dazu fehlt mir der Kosmos Elektronik-Junior Baukasten :(

Ich habe für das Mittelwellen-Radio Experiment die "Mittelwellen-Schwingkreis-Spule" neu gewickelt.


Hoffentlich habe ich mich nirgendswo verzählt :-)

Ich habe nun mein erstes Video gemacht. Dazu habe ich Aufbau #87 "Die Feuerwehrsirene" genommen.


Eigentlich wollte ich die Experimente beginnend eins nach dem anderen aufbauen. Aber der Mensch ist manchesmal nunmal ungebuldig :D
Also gleich im Handbuch nach den ersten Radio Experiment geschaut und gefunden. Seite 73, Aufbau "100. Wir Bauen ein Radio".
Gestern Abend zusammengesteckt, eingeschaltet und nach Sendern gesucht.


Mit großer Begeisterung konnte ich sehr viele Sender Empfangen, teils in sehr gute Qualität :-)
Heute Vormittag habe ich dann alles für die Videoaufnahmen vorbereitet und das obige Bild gemacht. Zusätzlich habe ich mir die Seite des Aufbaus ausgedruckt, da ich wegen der Lichtverhältnisse das Radio woanders aufstellen musste um die Anleitung griffbereit zu haben. Dabei ist mir plötzlich ein Fehler in meinem Aufbau aufgefallen das aber offentsichtlich kein negativen Einfluß hat. Wer findet den Fehler im Bild? :mrgreen:
Ich hoffe das ich später ein Video vom Aufbau fertig bekomme und reinstellen kann.

Gestern habe ich mich viel mit dem MW Empfänger beschäftigt. Dabei habe ich nach Sendern am frühen Nachmittag und erneut am Abend gesucht. Abends waren wesentlich mehr Sender zu empfangen, allerdings in schlechterer Qualität.
Ich habe ein Video zusammengestellt das zeigt wie ich vorgegangen bin. Der erste Teil war am Abend und die zwei letzten Teile am frühen Nachmittag entstanden.


So, nun ist der Kurzwellenempfänger ebenfalls aufgebaut und auch bereits getestet:


Tagesüber sind kaum Sender zu empfangen. Abends oder nachts ist dann das Gegenteil der Fall. Da ist es sogar etwas kaotisch auf den Frequenzbänder :mrgreen:

Heute Abend habe ich Videoaufnahmen von meinem Kurzwellen-Empfänger gemacht.


Jetzt gibt es eine kleine Pause bis ich den 101er Erweiterungsbaukasten in den Händen habe. Da bin ich nämlich noch auf die Suche :(

Bevor ich anfange die Frontplatte mit Teile aus dem 101er Baukasten erweitere, wollte ich noch unbedingt die Schaltung 121 "Vollautomatische Sirene" aufbauen.
Zwar habe ich kein Junior Kasten zur Hand, konnte aber durch mein Altbestand an vorhandene Ersatzkomponenten die Schaltung verwirklichen.
Weil die LED eingebaut ist, habe ich sie auch gleich mit angeschlossen.


Anbei das Video dazu:


Bis gestern ist es mir nie aufgefallen.


Nur gut das man sich für den Aufbau immer nach der Anleitung hält :wink:

Es geht weiter...
Ergänzend zum 101er Bausatz habe ich noch zusätzlioch ein 100er bekommen.
Die Flontplatte habe ich nun komplett bestückt:


Kosmos_Frontplatte_Komplett_100_101.jpg (135.65 KiB) 35708 mal betrachtet.
Anschließend wurden die 3 Platten mit der Frontplatte zusammengesteckt:


In der Anleitung war ein tip top unbenutzter Aufkleberboden enthalten. Ich habe es auf Selbstklebepapier kopiert und haar genau ausgeschnitten :-)

Nachdem ich das obige Bild gemacht habe, fiel mir auf das ich die mittlere Platte falsch montiert hatte. Als das erledigt war, ging es ans Bestücken.
15. "Wir bauen das MW-Radio"
Eigentlich unterscheidet sich die erste Schaltung (Seite 93) die nun mit dem 101er Kasten aufgebaut worden ist kaum vom MW-Radio auf Seite 73. Diesmal haben wir den Luxus das ein Drehkondensator zum Einsatz kommt, was die Sendersuche elegant vereinfacht. Außerdem erfolgt nun die Rückkpplung mit dem Drehpoti an der Frontplatte. Aber, 2 Hände sind weiterhin notwendig :-)
Dort wo notwendig, habe ich neue Fähnchen verwendet. Ansonst habe ich die original angebrachten der nostalgia wegen gelassen.
Das Ergebnis:


Kosmos_Aufbau_Wir_bauen_das_MW_Radio_15.jpg (173.27 KiB) 35647 mal betrachtet
Die Rückseite:


Die MW-Spule:


Das NF-Modul:


Die Skala:


Und nun der große Augenblick....
Die Hochzeit :lol:


Schön schauts aus :-)

Heute Abend habe ich eine Videoaufnahme gemacht, die morgen hier gepostet wird.
In der Zwischenzeit habe ich die "Ferritstabspule" aufgebaut:


Aufbau nach Bild 245 auf Seite 97:


Unfassbar! Da fange ich an den nächsten Aufbau "MW-Radio mit Ferritantenne" vorzubereiten und lese im Handbuch "Du brauchst vom MW-Radio nach Bild 233 (Kapitel 15) für da MW-Radio mit Ferritantenne nur die erste gelbe Aufbauplatte umzurüsten (Bild 248), auf der bisher die alte Spule steckte." Ich gleich gedanklich, nee nee... auf der mittleren Platte muss noch ein Widerstand ergänzt werden....
Pustekuchen! Ich habe den (15kOhm) beim letzten Aufbau schlicht und einfach vergessen :evil: :oops:


Trotzdem konnte ich Sender empfangen. Egal, ich werde den Versuch nochmal wiederholen, diesmal mit dem Widerstand :D

Ich habe heute auf die schnelle wieder die Schaltung mit der MW-Spule aufgebaut und diesmal den 15kOhm Widerstand nicht vergessen :-)


Der Unterschied ob mit oder ohne Widerstand ist gering. Die Sender lassen sich jetzt etwas "sauberer" einstellen.
Nun kommt der Aufbau mit Ferritantenne. Ich bin gespannt.... :-)

Wie versprochen anbei das Video vom obigen Aufbau.


Nun geht es weiter mit dem nächsten Experiment, der auf Seite 98 abgebildeter Aufbau "MW-Radio mit Ferritantenne".
Die komplette Ansicht des Aufbaus:


Der Ferritstab rechts:


und links:


Nun wird es ernst. Die Vorbereitungen für den großen MW-Empfänger sind gestartet worden :D
Der neu gewickelte HF-Trafo:


Das Juwel wurde in betrieb genommen und ich bin happy :-)
Eine weitere HF-Vorstuffe und der HF-Trafo machen viel aus. Ich kann nun den Sender AFN ohne Antenne empfangen 8)
Hier der vollständiger Aufbau ohne Hauben:


und mit Hauben:


Hier ist die zweite HF-Vorstufe zu sehen:


Hier der HF-Trafo eingebaut und verbunden:


Zu aller Schluß die 2 externe Anschlüße für Lautsprecher und Kassetenrekorder (Tja, das war garnicht so lange her...):


Eigentlich ist mein Aufbauthread damit beendet. Ich werde noch bei Gelegenheit ein Video reinstellen.

Ich wollte zum Schluß noch ein Video drehen um die Empfangseigenschaften zu demonstrieren.
Beim Einschalten kam plötzlich nur noch leichtes Rauschen aus dem Lautsprecher. Ich hatte keine Ahnung was nun passiert war. Also erst mal alle Anschlüsse überprüfen, steckt alles und und und. Dann habe ich den Transistor T1 ausgetauscht. Der wars nicht. Zum Glück habe ich als nächstes mir die zwei blauen Kondensatoren angeschaut. Als ich eines davon entfernt habe hats im Lautsprecher gekracht und gescheppert. Als ich den zweiten entfernt habe waren plötzlich wieder Sender zu hören :shock:


Es stellte sich heraus das beide Kondensatoren kaputt gingen und wohl einen Kurzschluß verursachten. Beide habe ich ausgetauscht und nun tönt das Radio wieder :D


Video folgt...


Letzte Aktualisierung: 10. Februar, 2024

Please comment on my Guest Book if you have any thoughts on the subject. Thanks.
.::  Home  |  History  |  Guestbook  |  Links  |  Data privacy  |  Contact  ::.
Tuesday 5th March 2024 - 07:39:08 CET